DMG-Logo

Deutsche Myasthenie Gesellschaft e.V.

Hilfe, Unterstützung & Austausch bei Myasthenia Gravis, Lambert-Eaton-Syndrom & Kongenitalen Myasthenie-Syndromen

Förderungen

Auf dieser Seite veröffentlicht die DMG die ihr gewährten Zuwendungen der Gesetzlichen Krankenversicherung. Der Vollständigkeit halber sei erwähnt: die DMG nimmt keine Zuwendungen von Pharmafirmen an, sie hat die entsprechenden Transparenz-Richtlinien der BAG SELBSTHILFE unterzeichnet. Sie bestreitet die überwiegende Zahl ihrer Aktivitäten aus Beiträgen und Spenden der Mitglieder, Angehörigen und Freunde. Zu einer Gegenleistung über die Durchführung der hier folgend genannten Veranstaltungen und Maßnahmen hinaus hat sie sich niemandem gegenüber verpflichtet.

Werden Sie Mitglied

Sind Sie Betroffener oder Angehöriger? Werden Sie Mitglied bei der Deutschen Myasthenie Gesellschaft und profitieren Sie von unserem umfassenden Angebot, dem Austausch unter Betroffenen in den Regionalgruppen, unserer jährlichen Mitgliederversammlung, unserem Ärztlichen Beirat und unserer viermal im Jahr erscheinenden Vereinszeitung „DMG-Aktuell“.

Mit einer Mitgliedschaft unterstützen Sie zudem die Deutsche Myasthenie Gesellschaft als Ihre Interessenvertretung gegenüber der Öffentlichkeit und der Politik. Unser Einfluss wächst mit einer steigenden Mitgliederzahl.

DMG-Beitrittserklärung.pdf

Satzung_Stand_2018.pdf

Die Beitrittserklärung können Sie ausgedruckt, ausgefüllt und unterschrieben entweder per Post, per Fax (0421-508226) oder per E-Mail (.(Javascript muss aktiviert sein, um diese E-Mail-Adresse zu sehen)) an die DMG-Geschäftsstelle senden. Sie erhalten dann umgehend Ihr umfangreiches “Mitglieder-Paket”.

Leitfaden für Myasthenia gravis (MG) und das Lambert Eaton Syndrom (LEMS)

Die großartige Resonanz auf den kleinen Leitfaden ist ungebrochen. Mehr als 60.000 Exemplare sind an deutschsprachige Kliniken, Praxen und Patienten gegangen. Wir sind sicher, dass auch diese Auflage 12 allen MG- und LEMS-Patienten nutzt und den behandelnden Ärzten eine Entscheidungshilfe ist. Neue Mitglieder erhalten den Leitfaden im “Mitglieder-Paket” kostenlos.

Möchten Sie Broschüren über die Myasthenie bestellen? Hier finden Sie als Download die Schriftenreihe der Deutschen Myasthenie Gesellschaft (die mit 1) gekennzeichneten Publikationen sind im Mitgliederpaket bereits enthalten).

DMG-Publikationsliste.pdf

DMG-Aktuell

Kurz nach Gründung der Deutschen Myasthenie Gesellschaft wurde die Vereinszeitung „DMG-Aktuell“ vor 25 Jahren erstmals erstellt. Sie erscheint 4 x jährlich und ist nur über eine Mitgliedschaft in unserer Selbsthilfeorganisation zu beziehen. Sie informiert über alle myasthenen Syndrome, über aktuelle Forschungsergebnisse, Zertifizierungsverfahren und Projekte . Weiter werden dort Veranstaltungstermine, die sich mit der Thematik „Myasthenia gravis“ befassen, als Voraus- und Rückblick veröffentlicht. Zusätzlich erscheinen regelmäßig informative Erfahrungsberichte von Betroffenen für Betroffene, Wissenswertes zu Fragen in sozialen Angelegenheiten und Fachberichte zu bestimmten Myasthenie-Themen, wie z.B. Thymektomie, Myasthenie und Schwangerschaft, okuläre Myasthenie usw.

Wenn Sie sich unmittelbar mit der Redakteurin der DMG-Aktuell in Verbindung setzen wollen, Fragen und Anregungen bezüglich der Vereinszeitung oder einzelnen Beiträgen haben, können Sie gerne eine E-Mail senden an: .(Javascript muss aktiviert sein, um diese E-Mail-Adresse zu sehen)

Blättern Sie doch einfach einmal in den Leseproben der letzten Ausgaben der “DMG-Aktuell”, die wir hier für Sie zusammengestellt haben:

DMG-Aktuell 2018

DMG-Aktuell 2017

#

Screenshot

Ärztlicher Beirat

Hier stellen wir den Ärtzlichen Beirat der Deutschen Myasthenie Gesellschaft vor.

LOA Prof. Dr. med. Berthold Schalke
Sprecher des Ärztlichen Beirats / Leiter iMZ

Klinik und Poliklinik für Neurologie
Universitätsklinik Regensburg
Universitätsstraße 84
93053 Regensburg
Tel.: 0941-941 88592
E-Mail: .(Javascript muss aktiviert sein, um diese E-Mail-Adresse zu sehen)

Prof. Dr. med. Andreas Meisel
Sprecher des Ärztlichen Beirats / Leiter iMZ

Charité Berlin
NeuroCure Clinical Research Center NCRC
Charitéplatz 1
10117 Berlin
Tel.. 030-450 560 560
E-Mail: .(Javascript muss aktiviert sein, um diese E-Mail-Adresse zu sehen)

 < 1 2 3 > 

Zum Anfang ↑