DMG-Logo

Deutsche Myasthenie Gesellschaft e.V.

Hilfe, Unterstützung & Austausch bei Myasthenia Gravis, Lambert-Eaton-Syndrom & Kongenitalen Myasthenie-Syndromen

Peter Fensch

1947 in Berlin/Potsdam geboren, verheiratet mit einer liebenswerten Frau, zwei Töchter und zwei Enkel.

Nachdem wir sehr jung geheiratet haben wurde unsere erste Tochter 1967 geboren und damit begann der erste Leidensweg. Kurze Zeit nach ihrer Geburt wurde uns mitgeteilt, das unsere Tochter 100% körperlich und geistig behindert war. Leider verstarb unsere Tochter 2003 nach einer schweren Krankheit. 1970 erblickte unsere zweite Tochter das Licht der Welt. Die Welt schien wieder in Ordnung zu kommen. Jedoch hatte das Schicksal eine erneute Prüfung für uns bereit. Im zarten Alter von 23 Jahren begann für unsere Tochter das Martyrium der Myasthenia gravis. Es sollte 4 lange Jahre dauern bis eine genaue Diagnose gestellt wurde. Nachdem sie der Deutschen Myasthenie Gesellschaft e. V. beigetreten war, bekam ich den ersten Kontakt mit der DMG. Die Regionalgruppe Marburg / Gießen / Siegen wurde zu dieser Zeit von Frau Reiser betreut. 2002 entschloss sich Frau Reiser altersbedingt, diese Gruppe abzugeben. Leider habe ich einen Sprachfehler: Ich kann nicht „Nein“ sagen und somit war ich Regionalleiter der DMG. In den zurückliegenden Jahren konnte ich mich somit eingehend mit der Myasthenie und den ganzen Begleiterscheinungen beschäftigen.

Mein Ziel ist es, allen Betroffenen behilflich zu sein und die Deutsche Myasthenie Gesellschaft nach außen gut zu vertreten. Zeitlich steht mir kaum etwas im Wege, denn ich bin Frührentner. Des Weiteren bin ich im Vorstand einiger Vereine tätig und fahre behinderte Kinder.

Peter Fensch
2. stell. Vorsitzender, Regionalgruppen Ansprechpartner

Zur Ballonbuche 6
35764 Sinn / Hess
Telefon: 02772 512 18

Zum Anfang ↑