DMG-Logo

Deutsche Myasthenie Gesellschaft e.V.

Hilfe, Unterstützung & Austausch bei Myasthenia Gravis, Lambert-Eaton-Syndrom & Kongenitalen Myasthenie-Syndromen

23. Oktober 2018 | Simone Westerhoff

Übergabe der Urkunde an das neue iMZ Freiburg

Herzlichen Glückwunsch! Der Vorsitzende der DMG, Hans Rohn, überreichte den Verantwortlichen des neuen integrierten Myasthenie-Zentrums (iMZ) im Universitätsklinikum Freiburg jetzt die Zertifizierungsurkunde als offizielle Bestätigung des erfolgreichen Audits im Frühjahr.

Illustratives Bild

Übergabe des Zertifikates an das neue iMZ Freiburg (v. l.: Prof. Dr. Cornelius Weiller, Ärztlicher Direktor, PD Dr. Benjamin Berger, Oberarzt, iMZ-Leiter, Hans Rohn, Vorsitzender DMG, Dr. Judith Eisele, Ambulanzärztin und Prof. Dr. Sebastian Rauer, Leitender Oberarzt, Stellvertretender iMZ-Leiter). Foto: DMG

Die Auditoren Prof. Andreas Meisel (Charité Berlin), Prof. Berthold Schalke (UK Regensburg), Melanie Busche (BQS, Institut für Qualität und Patientensicherheit) sowie unser Vorsitzender Hans Rohn und die DMG-Koordinatorin für Zertifizierungen, Dr. Bettina Schubert, bescheinigen dem neuen iMZ im abschließenden Auditbericht: “Während des Audits bestand kein Zweifel, dass eine Versorgung der Myasthenie-Patienten state-of-the-art erfolgt,” also dem modernsten und höchsten medizinischen Wissenstand entspricht. Das Zentrum wird durch Oberarzt PD Dr. Benjamin Berger geleitet, vertreten durch Oberarzt Dr. Wolf-Dirk Niesen und den Leitenden Oberarzt Prof. Dr. Sebastian Rauer. Auch der Direktor der Neurologischen und Neurophysiologischen Universitätsklinik Freiburg, Prof. Dr. Cornelius Weiller, ließ es sich nicht nehmen, zur Übergabe des Zertifikats zu gratulieren.

Zum Anfang ↑