DMG-Logo

Deutsche Myasthenie Gesellschaft e.V.

Hilfe, Unterstützung & Austausch bei Myasthenia Gravis, Lambert-Eaton-Syndrom & Kongenitalen Myasthenie-Syndromen

01. März 2018 | Simone Westerhoff

Neues Myasthenie Zentrum (iMZ) am UK Essen zertifiziert

Essen, 29.01.2018 – Das ließen sich auch Prof. Dr. Christoph Kleinschnitz und Prof. Dr. Schara nicht entgehen: Der Direktor der Klinik für Neurologie des Universitätsklinikums Essen und die leitende Ärztin der Abteilung Neuropädiatrie (iMZ für Kinder und Jugendliche) freuten sich über die feierliche Übergabe der Zertifizierungsurkunde des neuen iMZ Essen (für erwachsene Patienten).

Illustratives Bild

Übergabe des Zertifikates an das neue iMZ Essen (v. l.: Prof. Dr. Christoph Kleinschnitz, Prof. Dr. Ulrike Schara, PD Dr. Tim Hagenacker, DMG-Vorsitzender Hans Rohn, Dr. Andreas Totzeck). Foto: Dave Kittel, Medienzentrum UK Essen

Überreicht wurde das Dokument, das bis 2020 gilt, bevor eine Re-Zertifizierung ansteht, vom 1. Vorsitzenden der DMG, Hans Rohn. Damit kann das UK Essen stolz darauf sein, altersunabhängig für MG-Betroffene eine kompetente und patientenzentrierte Behandlung anbieten zu können. Verantwortlich für das iMZ Essen ist der leitende Oberarzt PD Dr. Tim Hagenacker, der mit Dr. Andreas Totzeck einen engagierten Mitstreiter an seiner Seite weiß.

Seit fast sechs Jahren erfüllt die Neuropädiatrie bereits die fachlichen Anforderungen zur Behandlung von Kindern und Jugendlichen mit Myastheniesyndromen, jetzt wurde auch der neurologischen Abteilung für erwachsene Patienten ganz offiziell durch die BQS (Institut für Qualität und Patientensicherheit) bescheinigt, eine umfassende Diagnostik und Therapie sicherstellen zu können.

Zum Anfang ↑