DMG-Logo

Deutsche Myasthenie Gesellschaft e.V.

Hilfe, Unterstützung & Austausch bei Myasthenia Gravis, Lambert-Eaton-Syndrom & Kongenitalen Myasthenie-Syndromen

06. Januar 2021 | Redaktion

Informationen zu Covid-19-Impfstoffen

Das Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) hat zu den beiden zugelassenen/ bald zugelassenen (Moderna) Impfstoffen auf seiner Seite Gesundheitsinformation.de weiterführende Informationen eingestellt:

In den Beiträgen sind beispielsweise Informationen über die Art des Impfstoffs, den Umfang der Zulassung, den Ablauf der Impfung, Einzelheiten der Zulassungsstudie, die Wirkung des Impfstoffs, das präventive Potenzial und den Nebenwirkungen enthalten:

IQWIG Biontech/Pfizer

IQWIG Moderna

05. Januar 2021 | Redaktion

COVID-19-Impfung von Patienten mit myasthenen Syndromen

Die wichtigsten Fragen zu Covid-19 für Sie zusammengefasst:

1. Ja, wir empfehlen die Corona-Impfung jedem MG- und LEMS-Patienten und werden uns sobald als möglich selber impfen lassen. Zugelassen ist der Impfstoff für alle Personen ab 16 Jahren.

2. Der Biontech Impfstoff wurde von der Zulassung an über 42.000 Leuten getestet
(mehr Testpersonen als jeder andere jemals zugelassene Impfstoff) es traten nur geringe und kurzfristige Nebenwirkungen wie Schmerzen an der Einstichstelle, Kopfschmerzen, Müdigkeit und Erschöpfung auf. Bei empfindlichen Personen traten selten allergische Reaktionen auf, die mit Medikamenten gut beherrschbar sind.

3. Nein, der Impfstoff verändert nicht das Erbgut und ist nach aktuellen, wissenschaftlicher Erkenntnis sicher. Er enthält mRNA (nicht DNA), also den gleichen Stoff wie die meisten Erkältungsviren. Bei jeder von Ihnen durchgemachten Erkältung hat der Erkältungsvirus mRNA sich in die Zellen eingebracht, um sich zu vermehren, ganz ohne Ihr Erbgut zu verändern.
Sie haben nur noch nie darüber nachgedacht.

4. Die kompletten Ergebnisse der Impfstoffstudie sind im „New England Journal of Medicine“ publiziert und öffentlich abrufbar. Einfach mal „NEJM“ und „Corona“ googeln und nachlesen. Eine deutlich seriösere Quelle als Telegram, Whatsapp oder Facebook.

5. Bin ich dann nicht mehr ansteckend? Das wissen wir nicht, aber Sie werden sehr wahrscheinlich als geimpfte Person vor einem tödlichen Verlauf einer Corona- Infektion geschützt sein. Ob Sie eine Infektion deshalb nicht mehr an andere Personen weitergeben können, ist leider immer noch unklar.
Die Maske werden Sie durch eine Impfung vorerst nicht los, bis diese Frage geklärt ist.

6. Kann ich mir die Impfung leisten? Ja, die Kosten der Impfung trägt der Staat, ist für Sie bzw. für alle kostenlos.

7. Wie lange der Impfschutz hält, wissen wir nicht genau, aber schon eine Weile.

8. Aber da wird ein Chip…..... NEIN!!

9. Und Bill Gates…...  NEIN!!

10. Bei weiteren Fragen sprechen Sie uns an.

Deutsche Myasthenie Gesellschaft e.V.
Westerstr. 93
28199 Bremen
Telefon: 0421 – 59 20 60
Fax: 0421 – 50 82 26
E-Mail: .(Javascript muss aktiviert sein, um diese Email-Adresse zu sehen)
Internet: https://dmg-online.de/

04. Januar 2021 | Redaktion

Impfzentren nehmen Arbeit auf

Wie Sie einen Impftermin gegen das Corona-Virus erhalten, hat jedes Bundesland für sich geregelt. Hier eine Übersicht zu den wichtigsten Informationen rund um Hotlines und Terminvergabe.

23. Dezember 2020 | Redaktion

Fröhliche und entspannte Feiertage!

Das Jahr 2020 neigt sich dem Ende und wird uns allen sicher nachhaltig in Erinnerung bleiben.

Unsere Unbefangenheit, liebgewordene Gewohnheiten und menschliche Nähe waren plötzlich keine Selbstverständlichkeit mehr. Das hat viele von uns -  privat und beruflich -  an Grenzen geführt.

Illustratives Bild

Trotz oder vielleicht gerade wegen der schwierigen Corona-Lage ist der Zauber von Weihnachten etwas ganz Besonderes und hebt sich vom Rest des Jahres ab. Genießen Sie diese einzigartige Jahreszeit und tun Sie das, was Sie glücklich macht.

Die DMG wünscht Ihnen von ganzem Herzen eine fröhliche Weihnachtszeit und ein glückliches neues Jahr.

‹ Erste  < 2 3 4 5 6 >  Letzte ›

  ↑